Der Pancake-Traum

Guten Morgen und ran an die Pfanne! Heute gibt es den Pancake-Traum zum Frühstück! Lecker!

In letzter Zeit könnte ich mich in Pancakes eingraben. Manchmal habe ich so Lust auf Pancakes, dass ich mir dieses Frühstück sogar abends zubereite. Dazwischen streiche ich jeweils eine Schicht Joghurt und Beerenmarmelade.

Apropos Beeren: Ich wollte dir noch etwas über die heilsame Wirkung unserer heimischen Superfrüchte berichten. Beeren enthalten neben ihren antioxidativen Wirkstoffen eine Menge an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Ihr hoher Ballaststoffanteil regt die Darmtätigkeit an und unterstützt die Darmflora. Hier möchte ich speziell Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Holunderbeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren hervorheben. Ganz speziell zur Heidelbeere (Blaubeere): Folgende Infos gelten für die tiefblaue „wilde Heidelbeere“, die in heimischen Wäldern zu finden ist. In abgeschwächter Form sind diese Stoffe in der im Supermarkt erhältlichen Heidelbeere zu finden. Die Kulturheidelbeere aus dem Geschäft hat eine eher weißliche und trübe Färbung und ist viel größer als die wilde Heidelbeere. Diese Sorte stammt von der Amerikanischen Heidelbeere ab.

Die hingegen tiefblaue wilde Heidelbeere hat ihre Farbe dem sekundären Pflanzenstoff Anthocyanen zu verdanken. Dieser wirkt antioxidativ, fängt freie Radikale im Körper ab und kann diese neutralisieren. Freie Radikale sind unerwünschte Stoffe im Körper, die durch biochemische Prozesse (Stichwort „Stress“ und Umweltgifte) entstehen. Sie schädigen unsere Zellen und führen zu frühzeitiger Alterung und können Krebs auslösen. Der „Heidelbeerbooster“ schützt unsere zarte Haut vor Falten und dient der Krebsprävention. Je dunkler die Beere, desto schöner die Haut.. desto größer der positive Effekt allgemein.

So viel Text… Du hast bestimmt schon Hunger. ;-)

Man nehme pro Person:

  • 3 EL Joghurt
  • Beerenmarmelade selbstgemacht ohne Zucker
Für die Pancakes:
  • 50 g feine Haferflocken
  • 75 ml/g Hafermilch oder Mandelmilch
  • ½ oder ganze Banane (die zweite Hälfte evtl. zum „Dekorieren“)
  • 1 Messerspitze Vanillepulver
  • Prise Salz
  • etwas Butter oder Öl

Und so geht’s:

  1. Zerdrücke die halbe oder ganze Banane mit einer Gabel. Gib die Haferflocken, Milch, Vanillepulver und etwas Salz dazu und rühre gut um. Lass die Masse 10 Minuten ruhen.
  2. Erhitze etwas Butter in einer Pfanne und backe die Pancakes portionsweise auf beiden Seiten 2-3 Minuten goldbraun.
  3. Serviere die Pancakes mit Joghurt, selbstgemachter Marmelade ohne Zucker, Nüssen oder frischen Früchten.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe,

Christina :-)

 IMG_20190207_091420 1jpg